LTB | Theater trifft Politik /50 Jahre - FSJ


Theater trifft Politik - ein legislatives Theaterprojekt

zur Situation im Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ)

2014 feierte das "Freiwillige Soziale Jahr" (FSJ) sein 50. jähriges Bestehen. Dieses Angebot für junge Leute erfreut sich großer Beliebtheit und ist inzwischen eine feste Institution, um Menschen im Übergang von der Schule zur Ausbildung die Gelegenheit zu geben, sich in sozialem Engagement zu erproben. Wie soll sich das Angebot – das auf politischer Ebene fest verankert ist – weiter entwickeln? Dieser Frage sollte eine Fachtagung „Demokratie, Engagement, Partizipation – Facetten politischer Bildung im FSJ“ im Dezember 2014 in Berlin nachgehen. Praktiker, Fachleute  und Freiwillige aus dem gesamten Bundesgebiet kamen dafür zusammen. Das LTB bekam die Möglichkeit, mit FSJ´ler_innen aus dem Jahrgang 2014 ein legislatives Theater zu entwickeln. Auch der legislative Bezug war hergestellt: Mehrere Vertreter_innen der politischen Parteien aus dem Unterausschuss und Vertreter_innen des zuständigen Ministeriums nahmen teil. Die Perspektive der jungen Menschen auf das FSJ stand hierbei im Mittelpunkt: Wo sahen sie das FSJ und wo würden sie sich Verbesserungen wünschen? Auch diesmal konnte das LTB seine Funktion wahrnehmen, die "Betroffenen" selbst zu Wort kommen und ihre Perspektive in eine Konferenz einfließen zu lassen.


Diese Produktion wurde 2014 für das DRK-Generalsekretariat in Berlin entwickelt.

Aufführung:
Im Rahmen Der Fachtagung „Demokratie, Engagement, Partizipation – Facetten politischer Bildung im FSJ“ Berlin am 2. Juli 2014


Legislative Vertreter_innen im Publikum:


Ingrid Pahlmann (CDU), MdB und stvellvertretende Vorsitzende des Unterausschusses Bürgerschaftliches Engagement

Ulrike Bahr (SPD), MdB und Mitglied des Unterausschusses Bürgerschaftliches Engagement und Ausschuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Exekutive Vertreter_innen im Publikum:

Dr. Christoph Steegmans, Leiter Unterabteilung „Engagementpolitik“ im BMFSFJ

Daniela van Wyk, Referatsleiterin für die Jugendfreiwilligendienste im BMFSFJ



Das Legislative Theater Berlin ist überparteilich - und nicht an politische Ziele der Auftraggeber gebunden.

Weitere Videos:


"Theater trifft Politik /50 Jahre - FSJ" Video 1 "Theater trifft Politik /50 Jahre - FSJ" Video 2 "Theater trifft Politik /50 Jahre - FSJ" Video 3 "Menschen sind verschieden - Rechte nicht!"

Veröffentlichung:


DRK Dokumentation

Das Team:

Verantwortlich für die Konzeption im DRK-Generalsekretariat:
Thomas Bibisidis, Referent für die DRK-Freiwilligendienste im Generalsekretariat
Künstlerische Leitung LTB: Jens Clausen und Harald Hahn
Darsteller_innen: Teilnehmer_innen des FSJ
Musik: Olaf Gabor

Premiere und Aufführung in Berlin
2. Juli 2014

Danke!

Das Legislative Theater Berlin bedankt sich bei seinem Publikum:
"Ohne Ihre Interventionen, Ihre Diskussionsbeiträge, ihr Alltagswissen ist kein Legislatives Theater machbar!"

Dank auch an die Politiker_innen, die mit ihrer Offenheit und politischen Expertise die Diskusionen bereichert haben.